themen - hohen wangelin

Hohen Wangelin - Landkreis MSE
Direkt zum Seiteninhalt

themen

Ringstraße
Die Gemeindevertretung hat eine Studie in Auftrag gegeben, die sich mit dem Wohnbereich beschäftigt. Hierbei soll herausgefunden werden, wie wir mit einer abnehmenden Einwohnerzahl unser Dorf gestalten. Einige Vorarbeiten sind bereits vorgestellt worden. Wir werden bei dem derzeitigen Leerstand an Wohnungseinheiten (ca 40 von 220) nicht um einen Rückbau herumkommen. Das Dorfleben soll sich in Zukunft Richtung Ringstraße orientieren, wo dann auch Investitionen in den Wohnungsumbau geplant werden müssen. Stichwort ist hier Barrierefreiheit, um auch den älteren Mietern gerecht werden zu können. Da für die ländliche Entwicklung Fördergelder bereitstehen, hoffen wir auf eine Realisierbarkeit unserer Pläne.
Hohen Wangelin wird 700
Am 26.12.1319 wurde Wangelin erstmals urkundlich erwähnt. In der Dorfchronik ist hiervon nichts zu lesen; nur dass Hohen Wangelin zwischen Malchow und Güstrow verhandelt worden ist. Wir wollen versuchen, hierzu eine Verastaltung zu organisieren. Schwierig wird das Ganze schon, da nicht mehr viele echte Hohen Wangeliner hier leben. Mal sehen, was wir hinkriegen. Sicher nimmt sich der neue Ausschuss der Sache an.
Das Dorfleben in Hohen Wangelin
In Hohen Wangelin gibt es ein reges Dorfleben, über das Jahr verteilt finden viele Veranstaltungen statt. Federführend ist hier ein Gremium, bestehend aus Vertretern der Gemeindevertretung, der Vereine und kleineren Gruppen von Bürgern, die etwas bewegen möchten. So wird jeweils zu Beginn des Kalenderjahres ein Verastaltungskalender geplant, der veröffentlicht wird und zum Tragen kommt.
Veranstaltungen: Der Feuerwehrförderverein führt jeweils im Januar ein Tannenbaumverbrennen durch - mittlerweile Tradition. Zum Osterfeuer treten die Kameraden der FFW gemeinsam mit dem FFW-Förderverein gemeinsam an. Im Sommer, am zweiten Juli-Wochenende veranstaltet der zahlenmäßig größte Verein unserer Gemeinde, der KGV "Steinreich" e.V. sein öffentliches Sommerfest. In diesem Jahr gab es die 20. Auflage und es hat wieder riesigen Spaß gemacht. Zum Kinderfest in der KITA Sonnenschein wurde zwei Wochen vorher eine Feier veranstaltet, auf welcher u.a. die Schulkinder verabschiedet wurden und über Neuzugänge informiert wurde. Kurz darauf am ersten August-Wochenende lädt der Anglerverein "Zum Barschberg" sein öffentliches Seefest. Auch hier kommen viele Besucher, um z.B. am Bootskorso und den kulturellen Einlagen teilzuhaben und um gut zu Essen und ein bisschen zu trinken. Im Oktober geht es mit Oktoberfeuer, organisiert durch die FFW und den FFW-Förderverein weiter. Hier schwanken die Besucherzahlen je nach Witterung. Um den 11.11. lässt es sich die KITA nicht nehmen, in Zusammenarbeit mit der Kirche und dem FFW-Förderverein ein Martinsfest mit Umzug durchs Dorf und Verköstigung im Gemeindezentrum durchzuführen. Anfang Dezember veranstalten alle gemeinsam den auch schon traditionellen Weihnachtsmarkt. Dieses Highlight in der Turnhalle zeigt schon was her. Die KITA Kinder treten mit einem Programm auf, es wird Kuchen gebacken, Glühwein verkauft, Zuckerwatte angeboten und und und. Zwischendurch gibt es spontan veranstaltete Tanzabende in der Mehrzweckhalle, die auch immer gut ankommen.
Gruppenveranstaltungen: Ein Malzirkel beschäftigt sich regelmäßig mit seine Künsten und stellt seine Werke auch teilweise aus. Verschiedene Sportgruppen nutzen die Turnhalle regelmäßig für Übungsstunden. Die sind der Kindersport, der Frauensport, die Sektion Volleyball, Tischtennis und über Winter die Freizeitfußballer. Als Gäste üben in unserer Halle eine Nachsorgeeinrichtung aus dem Nachbarort, die Autobahnpolizei aus Linstow sowie verschiedene Sportler aus der Umgebung.
Ich denke, es ist schon etwas los in Hohen Wangelin. Schade, dass viele Bürger das nicht sehen und das Gegenteil behaupten.
Torsten Nörenberg
c 2019 Torsten Nörenberg
Zurück zum Seiteninhalt